SPD Erbach

 

Veröffentlicht in Ortsverein
am 12.06.2019

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freunde der SPD!

lm Namen des Vorstandes des SPD Ortsverein Erbach darf ich euch recht herzlich zur Jahreshauptversammlung für das Jahr 2019 einladen.

Sie findet am

Mittwoch 26. Juni 2019. 19.30 Uhr.
Gasthaus ..Hirsch". Rißtisser Str. 4. 89155 Erbach-Ersingen

statt.

Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Berichte:
    Vorsitzende Maria Magdalena Ochs
    Kassierer Wolfgang Garhofer
    Kassenprüfer Karl Seitel, Heiko Spreen
5. Aussprache zu den Berichten
6. Entlastung des Kassiers
7. Entlastung des Vorstandes
8. Europa- + Kommunal-Wahlen
9. Aktuelles aus der Fraktion 2019
    Aktuelles aus dem Kreistag
    Aktuelles aus dem Kreisverband:
10. Ehrung
11. Verschiedenes

Anträge zur Jahreshauptversammlung sind bitte bis 19.06.2019 an die Vorsitzenden zu richten.

 

Mit solidarischen Grüßen

 

Maria Magdalena Ochs

Vorsitzende

AllgemeinDank zur Wahl

Veröffentlicht in Allgemein
am 04.06.2019

Veröffentlicht in Ortsverein
am 05.05.2019

 

Gemeinderat und Ortschaftsräte
__________________________________________________________________________

Leidenschaftlich und kompetent


 

für die gesamte Stadt Erbach
für unsere Stadtteile
Bach, Dellmensingen, Donaurieden, Ersingen und Ringingen


Für neuen Schwung in der Stadtentwicklung

 

Wohnen, Leben und Arbeiten

Wiederbelebung und Förderung des sozialen Mietwohnungsbaus durch die Stadt. Wir arbeiten an dieser Ausrichtung der Erbacher Grundstückspolitik.

Wohnbau braucht auch Vielfalt.
Dazu gehören angemessene Neubaugebiete. In Erbach und den Ortsteilen. Auch die Ortschaften müssen sich weiter entwickeln können.

Unser Ziel ist es moderne Wohnformen, wie das Mehrgenerationenhaus, in der Innenstadt und dem gesamten Stadtgebiet zu fördern.

Wir unterstützen die aktuelle Bauplanung „Untere Halde“ in Erbach und einen „Neuen östlichen Ortseingang“ an der B 311. Dazu wollen wir die bestmögliche kommunale Mitsprache.

Stärkung von örtlichem Handwerk, Handel, Gewerbe und Mittelstand.
Die Gemeinde sorgt für die Rahmenbedingungen durch Bauland und Infrastruktur.

Öffentliche WLAN Hotspots für alle in der Innenstadt, am Bahnhof und den Freizeitanlangen

Unterstützung von Menschen mit besonderem Förderungsbedarf.


 

Grundlagen schaffen und erhalten, damit wir auch in der Zukunft gut leben können

Effektive Umweltpolitik in der Gemeinde.
Wir unterstützen Maßnahmen zum Schutz von Flora und Fauna im Gemeindegebiet und fördern Natur in den Gärten der Neubaugebiete. Wir wollen blühende Gärten und keine Steinwüsten.

Energiewende vor Ort gestalten, Energieerzeugung dezentral ermöglichen.

Förderung von Energiegenossenschaften und Bürgerbeteiligung an erneuerbaren Energien.

 

 

Bildung

Wir wollen ein familienfreundliches Erbach.

Die Bildungseinrichtungen unterstützen wir bei Ausbau und Erhalt der Ganztagesangebote.

Erhalt des Schulgartens für das Erbacher Schulzentrum.

Chancengleichheit sowie Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessern.

Gute und am Bedarf orientierte Kita-Angebote
Qualitativer und quantitativer Ausbau der Kleinkinderbetreuung und der Kindergärten.

Sprachförderung und Integration.

Wir unterstützen das Volksbegehren für gebührenfreie Kitas in
Baden-Württemberg.

 

Innenstadterneuerung Erbach

Gemeinsam zu einer lebenswerten, belebten und attraktiven Innenstadt Dazu wünschen wir uns kleine Ladengeschäfte, Gastronomie, Plätze und Ruhezonen.
Umsetzung, Fortführung und Erweiterung der geplanten und begonnenen Vorhaben.

Gegen das Ausbluten und die Verödung der Innenstadt und der Ortskerne
in den Teilorten.
Hier brauchen wir deutlich mehr Wohnraum.
Wo die Einwohner und das Angebot fehlen, rutschen auch der Handel, das Gewerbe und die Gastronomie ins „Donut-Loch“.

Die „Innenstadtoffensive“ benötigt begleitend eine „Leerstandoffensive“ und ein fundiertes „Leerstandmanagement“ der Stadtverwaltung gegen die Verödung der Innenstadt.

Gründung einer städtischen Entwicklungsgesellschaft in Erbach zur eigenen Vorhabenfinanzierung. Hilfsweise: Ergänzung oder Erweiterung der Gemeinde-Baulanderschliessungsgesellschaft.

Nahversorgung ausbauen und erhalten.
Frequenzbringer in die City durch Lebensmittelgeschäfte, Arztpraxen und Gastronomie für die Innenstadt.
Leerstände aufzeigen und ungenutzte, stark sanierungsbedürftige Altbauten beseitigen.

Verstärkter aktiver Einsatz der Stadt im Grundstücksbereich der Innenstadt und der Ortsteile. Künftig verstärkt: Innen vor Außen.

Wir wollen ein „Starkregen- und Hochwasserrisikomanagement“ in der Gemeinde, nicht nur auf dem Papier!
Planung und schnellstmögliche Umsetzung aller erforderlichen kommunalen Schutzmaßnahmen in Erbach und den betroffenen Ortsteilen.

 

Zusammenwachsen aller Stadt- und Ortsteile

Faires partnerschaftliches Miteinander. Erbach braucht lebendige und prosperierende Ortsteile!

Entwicklungschancen für alle Ortsteile Erhaltung und Stärkung der dörflichen Eigenverwaltung beim Budget

Erhaltung der Kindergärten und Kitas mit guten zeitgemäßen Angeboten in den Ortsteilen.

Ausbau der Erbacher Radwege-Netze innerhalb und außerhalb der Orte. Schließung der Verbindungslücken. Wir wollen einen sicheren und attraktiven Fahrradverkehr.

Ausbau, Verbesserung und Vernetzung der ausgewiesenen Wanderwege.

Förderung der Feuerwehren in den Teilorten, Ausbau und Modernisierung aller Feuerwehr-Standorte. Zügige Umsetzung geplanter Maßnahmen in Erbach und Bach.


 

Jugendarbeit effektiv

Jugendforum und Initiative Stadtjugendring für die Interessen der Jugendlichen. Bessere Verbindung zum Gemeinderat und Ortschaftsrat.

Stärkung der Jugendarbeit in den bestehenden Organisationen und Vereinen.

Mehr Unterstützung und Begleitung von Jugendarbeit der nicht organisierten Jugendgruppen

Erhalt und Erweiterung des Angebotes im kommunalen Jugendhaus Erbach.
Dieses steht allen Jugendlichen in der Gemeinde offen.

Verbesserung der örtlichen Ausbildungsangebote für Schulabgänger.

Erhaltung und Stärkung der Erbacher Musikschule.


 

Generationsübergreifend aktiv

Kultur- und Freizeitangebote werden für alle zugänglich

Weiterer Ausbau des Naherholungsgebiet „Brühlwiesen“ zwischen Erbach und Bach

Einrichtung und Förderung eines „Netzwerkes“ für junge Familien

Kultur- und Bildungsangebote für ältere und jüngere Menschen ausbauen, bestehende Angebote unterstützen und fördern.

Unterstützung und Förderung des Generationentreffs 50-Plus als attraktive Kultureinrichtung für die ältere Generation.

Förderung und Unterstützung des Vereinswesens in der gesamten Gemeinde, insbesondere im Jugendbereich.
Egal ob im Sport, im sozialen Hilfsbereich oder in der sonstigen ehrenamtlichen Tätigkeit:
ehrenamtliches und bürgerschaftliches Engagement wird anerkannt und bestmöglich unterstützt.

Baldiger Neubau der geplanten Dreifeldhalle für Schule und Sport in Erbach.
Dadurch spürbare Verbesserung der Sportmöglichkeiten für die Schulen und Sportvereine, Verzicht auf die Hallenschließung in den Ferien.

Verbesserung der barrierefreien Zugänge in allen öffentlichen Bereichen

Erhaltung, Ausbau und Stärkung der Erbacher Stadtbücherei als örtliche
Bildungseinrichtung.

Erhalt und Steigerung der Attraktivität des Erbacher Badesee.

Wir wollen Konzepte für eine gesellschaftliche Nutzung des Erbacher Bahnhofsgebäudes und des „Alten Rathauses“ in Bach.

Stärkung und Förderung unserer sozialen Einrichtungen, wie z.B. Hospizgruppe, Tafelladen und bürgerlicher Helferkreise.

Gründung einer „Erbacher Bürgerstiftung“, die durch Finanzspenden soziale Zwecke und das lokale Gemeinwohl unterstützt.

 

 

Verkehrssituation verbessern

Querspange B30 / B311:
Wir wollen den zügigen Bau und die Fertigstellung

Verkehrsentlastung der Ortsdurchfahrten in allen Teilorten. Prüfung aller möglichen Maßnahmen, kein Schleichverkehr.

Wir wollen eine Herabstufung der Bundesstraße B311 durch Erbach und Donaurieden und dadurch Begrenzung des überörtlichen Schwerlastverkehrs.

Sicherere Fuß- und Radwege

Bessere Vernetzung der Busverbindungen zu den Ortsteilen, Erweiterung dieser Verbindungen auch in die Abendstunden.
Optimierung der Stadtbuslinie durch Überprüfung und bessere Taktung.

Nach Fertigstellung der Elektrifizierung der Südbahn fordern wir den Halt der „schnellen Züge“ in Erbach.

Einrichtung eines „Car-Sharing“ - Stützpunktes auch für Erbach.


 

Gerne geben wir Ihnen für Ihre Fragen zu unseren Programmpunkten Antwort und nehmen Ihre Anregungen gerne auf.

Kontaktieren Sie uns – persönlich – unter Facebook „SPD Ortsverein Erbach (Donau)“ oder unserer Homepage www.erbach-spd.de.


 

Ihre SPD - Kandidatinnen und Kandidaten


 

Maria Magdalena Ochs
Elmar Röhr
Anja Jehle
Georg Hafner
Eva Ernst-Jahn
Paul Heisterkamp
Maria Luise Heisterkamp
Manfred Kling
Karmen Margarete Schuster
Wolfgang Garhofer
Norbert Herbst
Petra Hohlfeld
Karin Hohlfeld

So wählen Sie richtig:

Beachten Sie die Höchstzahl der abzugebenden Stimmen für Ihren Stadtteil.

Sie können einer Kandidatin oder einem Kandidaten eine, zwei oder höchstens drei Stimmen geben. Wenn Sie einer Kandidatin oder einem Kandidaten eine Stimme geben wollen, so setzen Sie ein Kreuz oder die Zahl 1 hinter den Namen.

Wollen Sie zwei oder drei Stimmen vergeben, so setzen Sie in das Kästchen hinter dem Namen die Zahl 2 bzw. 3.

Wenn Sie Ihren Stimmzettel verändern und damit einzelne Personen kennzeichnen, erhalten nur die mit einem Kreuz oder einer Zahl Gekennzeichneten Stimmen.

Sie können auch Kandidatinnen und Kandidaten verschiedener Wahlvorschläge wählen, indem Sie sie mit der gewünschten Stimmenzahl kennzeichnen.

Überprüfen Sie zum Schluss Ihre Stimmabgabe: Wenn Sie weniger als die Höchstzahl der Stimmen vergeben haben, verschenken Sie Stimmen!

Haben Sie mehr als die zulässige Zahl an Stimmen vergeben? Dann ist Ihr Stimmzettel ungültig!

Lassen Sie sich dann im Wahllokal einen neuen Stimmzettel geben oder streichen Sie, bis Sie auf die Höchstzahl der Stimmen kommen.

Briefwahl:

Wenn Sie am Tag der Wahl verhindert sind, können Sie im Rathaus bis zum Freitag, 24. Mai 2019, 18 Uhr Wahlscheine beantragen. Mehr Informationen finden Sie auf Ihrer Wahlbenachrichtigung. 

In dringenden Notfällen können Sie auch noch am Wahlsonntag, 26. Mai 2019 im Rathaus Briefwahlunterlagen abholen (lassen).


Unser Tipp:

Sie können den SPD-Stimmzettel auch unverändert abgeben.
Dann erhalten alle SPD-Kandidatinnen und -Kandidaten jeweils eine Stimme.

 

 

Ihre Erbacher Kandidatinnen und Kandidaten für Gemeinderat und Ortschaftsräte

Stadtteil Dellmensingen:

301 Kling, Manfred
302 Schuster, Karmen Margarete
303 Garhofer, Wolfgang
304 Herbst, Norbert

 

Stadtteil Erbach:

305 Ochs, Maria Magdalena
306 Röhr, Elmar
307 Jehle, Anja
308 Hafner, Georg
309 Ernst-Jahn, Eva
310 Heisterkamp, Paul
311 Heisterkamp, Maria Luise
312 Kalin, Brigitte

 

Stadtteil Ringingen:

313 Hohlfeld, Petra
314 Hohlfeld, Karin

EUROPA – UNSERE EINZIGE CHANCE?!

 

Europa geht uns alle an.

Weshalb es dieses Mal besonders wichtig ist,
wählen zu gehen.
.,


Mittwoch 15. Mai 2019 | 19:30 Uhr
Landgasthof „Schwabenpfanne“ | Erbach | Donaustetter Str. 21/1


Einladung zum Gespräch mit Martin Rivoir, MdL,
stellv. Fraktionsvorsitzender der
baden-württembergischen SPD-Landtagsfraktion

Ihre Erbacher SPD - Kandidaten für Gemeinderat und Kreistag

SPD Kreisverband Alb-Donau und SPD Erbach | www.erbach-spd.de

 

Mai – Termine 2019

13. Mai 2019 19.30 Uhr Unsere Kandidaten für Gemeinderat, Ortschaftsrat und Kreistag laden zum Bürgergespräch
Hotel „Hirsch“, Erbach-Dellmensingen

15. Mai 2019 19.30 Uhr Europa – unsere letzte Chance?!
Einladung zum Gespräch mit Martin Rivoir,

MdL , stellv. Fraktionsvorsitzender der baden-württembergischen SPD-Landtagsfraktion

Am 17. und 24. Mai ab 9.00 Uhr Die SPD-Kandidatin und -Kandidaten stellen sich der Erbacher Bevölkerung auf dem Erbacher Wochenmarkt vor-

Am 24. Mai um 13.00 Uhr auch am Erbacher Bahnhof!

Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen und möchten gerne Ihre Anregungen aufnehmen und Ihre Fragen beantworten.